15.04.2020

Klima- und Naturschutz für Kommunen und Planer

Synergien zwischen Klimaschutz und Naturschutz besser zu nutzen und Konflikte zu minimieren – dazu will eine neue Publikation des Instituts für Landschaftsarchitektur und Umweltplanung der TU Berlin beitragen. 

Unter dem Titel 'Klima- und Naturschutz: Hand in Hand' zeigt das - drei Zentimeter starke - buchstäbliche Handbuch praxisnahe Möglichkeiten auf, wie in Energie- und Klimaschutzkonzepten und bei konkreten Klimaschutzmaßnahmen Naturschutzbelange berücksichtigt werden können. Die folgenden Themen sind in zehn Heften zusammengefasst:

  • Energie- und Klimaschutzkonzepte
  • Fassadendämmung
  • Photovoltaik-Dachanlagen
  • Straßenbeleuchtung
  • Grüne Mobilitätsnetze
  • Photovoltaik-Freiflächenanlagen
  • Kurzumtriebsplantagen
  • Landschaftspflegeholz
  • Landschaftspflegegras
  • Naturschutzrechtliche Grundlagen

Zielgruppe
Akteure in Regionen, Landkreisen und Gemeinden wie Klimaschutzmanager, Regionale Planungsstellen, kommunale Umwelt-, Bau- und Planungsämter, Ingenieur- und Planungsbüros, Umwelt- und Naturschutzverbände.

Herausgeber
Erstellt wurde die Publikation vom Fachgebiet ‚Landschaftsplanung und Landschaftsentwicklung‘ des Instituts für Landschaftsarchitektur und Umweltplanung der TU Berlin und ist ein Ergebnis des F+E-Vorhabens 'Modellhafte Erarbeitung regionaler und örtlicher Energiekonzepte unter den Gesichtspunkten von Naturschutz und Landschaftspflege'.

Förderer
Gefördert wurde das Werk vom Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit.

Bestellung in gedruckter Form
Bundesamt für Naturschutz, Außenstelle Leipzig, Alte Messe 6, 04013 Leipzig
per E-Mail: pbox-bfn-leipzig@bfn.de