Das 1x1 der Heizkostenabrechnung - Geld sparen mit Durchblick | Online-Vortragsreihe

Online-Informationsveranstaltung der Verbraucherzentrale Sachsen. Das Webseminar erklärt die jährliche Übersicht und liefert Tipps zum Energiesparen.

10.11.2021
10:00 Uhr bis 11:30 Uhr
Verbraucherzentrale Auerbach

Die kalte Jahreszeit ist im Anmarsch, gleichzeitig steigen die Preise für Heizöl und Gas. Erste Anbieter geben die Erhöhungen auch schon an ihre Kund*innen weiter. „Eine Lage, die gerade für Bewohner*innen im Mehrfamilienhaus unangenehm werden kann, weil sie die Folgen des eigenen Heizverhaltens erst im kommenden Jahr spüren“, weiß Lorenz Bücklein, Energiereferent der Verbraucherzentrale Sachsen. Denn: Wer in einem Mehrfamilienhaus mit Zentralheizung wohnt, bekommt mit der Betriebskostenabrechnung auch jährlich eine Abrechnung über die Heizkosten. Mitunter gibt es dabei böse Überraschungen, etwa wenn Nachzahlungen zu leisten sind, die sich nicht ohne weiteres aus der Abrechnung erklären lassen.

Die wichtigste Einflussgröße auf die Heizkosten ist aber der eigene Heiz- und Warmwasserverbrauch. Eine Energieberatung mit Diskussion über das eigene Verhalten wirkt sich hier fast immer kostensparend aus. Darüber hinaus kann sich auch ein tieferer Blick in die Abrechnung durch den Energieexperten oder einen Rechtsberater der Verbraucherzentrale lohnen. „Heizkostenabrechnungen sind leider selten so transparent, dass sie für Mieter*innen verständlich und plausibel sind“, sagt Bücklein.

Aber was besagt die Auflistung von Zahlen und Verbrauchswerten? Wofür muss eigentlich gezahlt werden, wenn der Verbrauch gar nicht sehr hoch ist? Wie kann es sein, dass so oft nachgezahlt werden muss? Und wie lässt sich das durch Energieeinsparung vielleicht verhindern?

In einem informativen Online-Vortrag sorgt Ulrike Körber, Energieberaterin für die Verbraucherzentrale Sachsen, für Klarheit, erläutert den Aufbau der Abrechnung und bringt Struktur in das Machwerk. Daneben liefert das Seminar nützliche Tipps, wie mit kleinen Handgriffen Energie und damit Geld gespart werden kann, was gerade vor dem Hintergrund rasant steigender Energiepreise helfen kann, die Kosten im Zaum zu halten.

Anmeldung unter:

www.verbraucherzentrale-sachsen.de/veranstaltungen