• Stromsparcheck

    Stromsparcheck

    Für einkommensschwache Haushalte

Stetig steigende Energiepreise sind vor allem für Haushalte mit geringem Einkommen eine Belastung. Den Stromanbieter wechseln, bringt oft nicht mehr viel. Also bleibt fast nur, die Stromkosten über den Verbrauch zu senken. Die bundesweite Aktion will einkommensschwachen Haushalten dabei helfen.

Knapp bei Kasse? Nutzen Sie den Stromspar-Check!

Einkommensschwache Haushalte bekommen im Vogtland jetzt wieder Hilfe beim Stromsparen! 

Haben Sie Ihren Haushalt schon checken lassen? Landratsamt Vogtlandkreis, Jobcenter, Stadtwerke und Arbeitsloseninitiative Sachsen haben sich der bundesweiten Aktion Stromspar-Check angeschlossen und für die Region sechs Stromsparhelfer fachmännisch geschult.

Lassen Sie sich beraten!

 

Wie funktioniert der Stromspar-Check?

Zwei unserer sechs geschulten Stromsparhelfer besuchen auf Anfrage Ihren Haushalt im Raum Plauen, Reichenbach, Oelsnitz. Sie ermitteln und analysieren Ihren Energieverbrauch und geben Ihnen für Sie zugeschnittene Tipps. Je nach Ergebnis des Stromspar-Checks erhalten Sie daraufhin kostenlos Stromsparartikel, wie Energiesparlampen, Zeitschaltuhren, schaltbare Steckdosenleisten, TV-Standby-Abschalter und ähnliches im Wert von bis zu 70 Euro. Für Sie ist das gratis! Auch der Einsatz der Stromsparhelfer vor Ort und deren Aufwand, die gemessenen Daten zu verarbeiten und zu analysieren. 

 

Die Organisatoren im Vogtlandkreis

'Stromspar-Check' ist eine gemeinsame Aktion des Deutschen Caritasverbandes e.V. und des Bundesverbands der Energie- und Klimaschutzagenturen Deutschlands (eaD) und wird durch das Bundesministerium für Umwelt gefördert. Partner im Vogtland sind das Landratsamt Vogtlandkreis, das Jobcenter, die Arbeitsloseninitiative Sachsen sowie die Stadtwerke Oelsnitz, Plauen und Reichenbach (Bild oben: Gemeinsam mit Maskottchen 'Stecki' geht 2020 das Bundesprojekt Stromsparcheck im Vogtlandkreis erneut an den Start. Grünes Licht gab Landrat Rolf Keil gemeinsam mit Anett Barsch - Teamleitern Arbeitsloseninitiative, Michael Neudel - Jobcenter, Uwe Hergert - Energiebeauftragter Vogtlandkreis, André Trispel - Stromspartrainer und Konstanze Schumann - Leiterin Arbeitsloseninitiative (v.l.n.r.). )

Sie haben sich der bundesweiten Aktion angeschlossen, sechs Langzeitarbeitslose geschult und als Stromsparhelfer in Arbeit gebracht.

Die Aktion wurde bundesweit 2008 ins Leben gerufen. Im Vogtlandkreis lief sie erfolgreich 2013 - 2015 und erfährt jetzt seit Januar 2020 eine Neuauflage.