31.07.2019

Energiesparwoche

Vom 1. bis 6. April lud der Vogtlandkreis zur Energiesparwoche ein.

Ein Höhepunkt war die eMoT-Rallye Vogtland. Darüber hinaus gab es die 13. Energiemesse im Plauen-Park mit Ausstellung und Energieberatung vor Ort sowie den 3. Plauener Autofrühling mit E-Fahrzeugen.

Energiemesse

13. Energiemesse Vogtland | 1. - 6. April 2019

Zur 13. Energiemesse konnten die Besucher der Energiesparwoche im Plauen-Park mit Energieberatern und Fachleuten ins Gespräch kommen. Vom 1. bis 6. April waren mit ihren Infoständen vor Ort:

  • Allenergie Claus-Peter Grimm
  • Andre Wildschütz
  • eins energie
  • Elektro-Löffler GmbH
  • envia therm
  • Förderverein Pfaffengut e.V.
  • Haustechnik Handels GmbH
  • M&S Umweltprojekt
  • Natur- und Umweltzentrum Vogtland
  • ÖkoFEN Vertriebscenter Ost
  • Sächsische Energieagentur SAENA
  • Soundlessbikes
  • Stadtwerke Oelsnitz
  • Stadtwerke Strom Plauen
  • Toom Baumarkt Plauen
  • Verbraucherzentrale Sachsen e.V.

Energiekränzel 

Energiekränzel: Energieeffizienz & Klimaschutz | 4. April 2019

Die Teilnehmer des Energiekränzels tauschten sich zu folgenden Fragen aus:

  • Stromsparcheck
  • Stand und Aussichten von Schülerprojekten der Region
  • Stand Elektromobilität
  • Stand ENW
  • Bauleitlinien
  • EEA-Positionspapier
  • WAVE 2020CO2-Bilanz

Zuvor gab es verschiedene Vorträge zur Energiethematik:

  • Projekt Contracting | Uwe Kluge, SAENA
  • Energieberatung für Nichtwohngebäude von Kommunen | Florian Finkenstein, seecon Ingenieure Leipzig
  • Kommunaler Klimaschutz – Was geht, was geht nicht? | Mareen Jokusch, KEM GmbH Dresden
  • Vorstellung des Erzgebirgischen Netzwerks für Erneuerbare Energien ENEE | Uwe Hochberger, ENEE

Der Energiebeauftragte des Vogtlandkreises, Uwe Hergert, informierte die Teilnehmer über Neuigkeiten der Energiearbeit wie folgt:

  • Stand Erneuerbarer Energien im Vogtlandkreis
  • Photovoltaikanlage auf dem Dach des Landratsamtsgebäudes in Plauen
  • Projekt Energieeffizienznetzwerk ENW
  • Netzwerk Kommunales Energiemanagement Sachsen
  • teilnehmende Kommunen am European Energy Award
  • Stand der Elektromobilität im Vogtlandkreis
  • E-Mot-Rallye
  • geplanter Bauherrentag am bundesweiten Tag der Erneuerbaren Energien
  • Bauherrenmappe überarbeitet
  • Ausblick zu weiteren aktuellen und künftigen Aktivitäten der Energieleitstelle Vogtlandkreis.

Teilgenommen haben Energieexperten und -berater aus Stadtverwaltungen der Region, von Ingenieurbüros, der IHK, der SAENA, dem Bildungsinstitut Pscherer und der Landkreisverwaltung.   

Autofrühling

3. Plauener Autofrühling | 6. April

Der 3. Plauener Autofrühling bot mit verschiedensten Elektrofahrzeugen Einblicke in Neuheiten und Trends der Automobilbranche. Auf dem Parkplatz im Plauen-Park-Gelände präsentierten sich zum Thema Mobilität unter anderem:

  • Autohaus Oppel
  • Autohaus Liebhaber
  • Autohaus Dornig
  • Autohaus Schüler
  • Autohaus Geipel
  • Autohaus Strauß
  • Autohaus Voitel
  • Autohaus Karnahl
  • Autohaus Kürschner
  • Autohaus Schmack
  • PAV Plauen
  • AHS Plauen
  • Verkehrsakademie
  • Die-Automakler24

eMoT-Rallye

eMoT-Rallye | 6. April 2019

Pünktlich um 8 Uhr startete am 6. April der Tross in Oelsnitz an den Stadtwerken. Beim E-Mobilisten-Frühstück lernte man sich kennen und erhielt Aufgaben, deren Lösungen sich über die gesamte Tour verteilten.

Beim Besuch des Plauener Autofrühling wurden die Teilnehmer von Landrat Rolf Keil begrüßt. Über die Besichtigung eines Alpakahofes in Limbach, einem Halt am Bildungsinstitut Pscherer in Lengenfeld und bei den Stadtwerken in Reichenbach fand die Tour einen erlebnisreichen Ausklang.

Als Highlight zum Autofrühling konnten die Organisatoren erstmals im Vogtlandkreis in Zusammenarbeit mit dem Toyota Autohaus Uwe Geipel Plauen das erste in Serie gebaute Wasserstoffauto MIRAI von Toyota präsentieren. Die Brennstoffzellentechnologie wandelt Wasserstoff in elektrische Energie für den Motor um. So fährt der Mirai bis zu 500 km weit – und lässt sich in 3 Minuten auftanken.

Landrat Rolf Keil begrüßte diese Entwicklung als wichtige Zukunftsstrategie im Automobilbau insbesondere auch für den ÖPNV und Lastverkehr. Mit einer anschließenden Probefahrt konnte er sich von den Qualitäten des wasserstoffgetriebenen Brennstoffzellenfahrzeugs selbst überzeugen.

Als Teilnehmer gelistet waren 57 Elektro-Fahrzeuge verschiedenster Hersteller, wie Andrea Müller vom eMoT-Team Vogtland informiert.